AUSTRIA 2017 / 2018

Das aktuelle Verfahren der GREEN BRANDS Austria 2017/2018 ist in vollem Gange!

 

Die bereits nominierten Unternehmen und Marken werden verständigt und erhalten damit die Möglichkeit zur Teilnahme. Zahlreiche Unternehmen/Produkte sind bereits im Validierungsverfahren bzw. ausgezeichnet!

 

Die Abschluss-Gala findet voraussichtlich Mitte/Ende November 2018 in Wien statt.

Jenen Marken, die das Verfahren bereits einmal erfolgreich bestanden haben, bietet sich durch ein Re-Validierungsverfahren die Chance zur erneuten Auszeichnung und damit auch zum Gütesiegel mit einem Stern! Jene Marken, die nun bereits zum zweiten Mal die Re-Validierung erfolgreich bestehen, erhalten das GREEN BRANDS Austria 2017/2018 bzw. GREEN BRANDS Austria 2018/2019 Gütesiegel mit zwei Sternen, bzw. bei dreimaliger erfolgreicher Re-Validierung das Gütesiegel mit drei Sternen!

 

Thomas Weber

BIORAMA

Herausgeber

Dr. Friedrich Hinterberger

SERI Nachhaltigkeitsforschungs und –kommunikations GmbH

Präsident

Mag. Susanne Hasenhüttl

ÖGUT

Scientific Project Manager

Doris Holler-Bruckner

oekonews-Tageszeitung für erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit

Chefredaktion

Mag. Stephan Blahut

Österreichischer Gewerbeverein

Generalsekretär

Mag. Markus Hafner-Auinger, MA

Klimabündnis

Geschäftsführer

 

Dr. Christian Plas

denkstatt GmbH

Geschäftsführer

Ruth Hofmann

oliv

Projektleitung oliv Österreich

 

Sandra Majewski

MAJEWSKI good for brands

Geschäftsführerin

Ulrich Weber

bio Magazin

Herausgeber

 

Dr. Andrea Grimm

Studiengangsleitung Green Marketing

Fachbereichsleitung Innovationsmanagement

Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH – Marketing Campus Wieselburg

 

Die ersten Marken haben das aktuelle Verfahren erfolgreich bestanden und werden hier präsentiert:

 

claro   dmBio   Das Grüne Hotel   Brauerei Gratzer   Riess Kelomat  Ries   BrauUnion Österreich   Römerquelle   BuLu    SpitzAlmaWin  Klar EcoSensitive  K3 KitzKongress   Palfinger   W.E.B  alverde Naturkosmetik       Green Care   Hells Ferienresort   . Adamah BioHof               

 

Der Österreichische Umweltjournalismus-Preis

 

Der Österreichische Umweltjournalismus-Preis wurde 2017 von der Umweltinitiative MUTTER ERDE initiiert, um Medien, Öffentlichkeit und Unternehmen für Umweltthemen zu sensibilisieren und qualitätsvolle und kritische Berichterstattung rund um umweltrelevante Themen zu fördern.
Die Umweltinitiative MUTTER ERDE (www.muttererde.at) ist ein Zusammenschluss des ORF und der führenden Umwelt- und Naturschutzorganisationen Österreichs – Alpenverein, BirdLife, GLOBAL 2000, Greenpeace, Naturfreunde, Naturschutzbund, VCÖ und WWF.

Aus Ressourcengründen hat die Umweltinitiative MUTTER ERDE entschieden, den Preis nicht mehr selbst zu verleihen. Da eine Stärkung des qualitätsvollen und kritischen Journalismus rund um Umweltthemen weiterhin relevant ist, wurde ein Nachfolger für den Preis gesucht.
Wir freuen uns, dass ab 2018 nun die GREEN BRANDS Organisation neuer Träger und Veranstalter ist!

 

Fundamentale Unterstützung erhalten wir dabei vom Nachhaltigkeitsinstitut SERI (www.seri.at), dem Österreichischen Journalistenclub (www.oejc.at).

Mehr Informationen und die Ausschreibung unter www.Umweltjournalismus-Preis.at

Zertifikatüberreichungen

 

Alle ausgezeichneten GREEN BRANDS erhalten natürlich auch das Zertifikat, das den erfolgreichen Abschluss bestätigt und auch die Berechtigung, das Gütesiegel zu nutzen. Dieses Zertifikat wird auch bei besonderen Anlässen überreicht und medial aufbereitet. Dabei ist oftmals auch ein Jury-Mitglied anwesend..

Pressespiegel

Natürlich erfahren die ausgezeichneten Marken sowie GREEN BRANDS selbst hohe Aufmerksamkeit in den Medien.

Mehr dazu erfahren Sie unter Aktuelles

Wir danken für die gute Zusammenarbeit unseren Partnern